29. September 2014

Risikoanalyse im Brandschutz

Im Zusammenhang mit einem Alternativkonzept ist eine Risikoanalyse erforderlich. Als erstes werden die Rahmenbedingungen wie die Gebäudeabmessungen, die Brandabschnittsgrössen etc. festgelegt. Danach wird die Eintrittswahrscheinlichkeit eines Ereignisses mit dem möglichen Schadenausmass verglichen. So wird ermittelt, welches Risiko für das Gebäude und den Betrieb noch tragbar ist. Die Ergebnisse fliessen zum Schluss ins Brandschutzkonzept ein.