Gefahrenkarte | Aargauische Gebäudeversicherung

Gefahrengrundlagen.

 

Alles auf einen Blick

Die Gefährdungsübersicht der AGV zeigt eine sechsteilige Übersichtskarte der gewünschten Parzelle mit Darstellung der Gefährdung durch Hochwasser und Oberflächenabfluss. Die Übersicht fasst Inhalte zusammen, die auf anderen Internetportalen bereits veröffentlicht sind.

Baubewilligungsbehörden haben im Rahmen ihres gesetzlichen Auftrages die Möglichkeit, einen Zugang für den geschützten, mit weiteren Informationen ausgestatteten Bereich der Karte "Gefährdungsübersicht" zu erhalten. Bitte melden Sie sich hierzu bei: praevention@agv-ag.ch

Gefahrenkarte Hochwasser

Die Gefahrenkarte Hochwasser liegt für die Bauzone des gesamten Kantons Aargau vor. Sie zeigt die Hochwassergefährdung, die von Bächen, Flüssen und Seen ausgeht. Von Hochwassergefahr sind nicht alle Gebiete gleich stark betroffen. Experten können auf Basis der Gefahrenkarte die individuelle Situation Ihres Gebäudes zuverlässig einschätzen. Die Karte hat sich in der Praxis schon oft bewährt und ist behördenverbindlich.

Wenn Verbesserungen am Gewässer realisiert wurden, ist die Nachführung der Gefahrenkarte durch die Gemeinde besonders wichtig. Bauherren und Eigentümer profitieren von der Gewässeroptimierung erst, wenn die Auswirkungen in der Gefahrenkarte Hochwasser sichtbar werden. Die AGV unterstützt die Gemeinden bei der Aktualisierung der Gefahrenkarte mit 30 % der Kosten.

Gefährdungskarte Oberflächenabfluss

Die Gefährdungskarte Oberflächenabfluss zeigt schweizweit flächendeckend die potenziell durch Oberflächenabfluss gefährdeten Gebiete auf. Oberflächenabfluss ist der Anteil des Regenwassers, der bei besonders starken oder langandauernden Niederschlägen auf der Geländeoberfläche abfliesst. Oberflächenabfluss verursacht rund 50 % der Überschwemmungsschäden, die anderen 50 % gehen auf ausufernde Bäche, Flüsse und Seen zurück.

Die Gefährdungskarte Oberflächenabfluss wurde vom Bundesamt für Umwelt als fachtechnische Grundlage publiziert und hat hinweisenden Charakter.

Im Kanton Aargau hat die Gefährdungskarte Oberflächenabfluss derzeit keine Rechtsverbindlichkeit. Die AGV empfiehlt, Schutzmassnahmen dennoch freiwillig umzusetzen. Nach einem Überschwemmungsschaden kann die AGV geeignete Schutzmassnahmen verlangen. Nachträgliche Massnahmen sind in der Regel teuer und nur schwer ins Gesamtbild einzufügen.

Zur Planung von konkreten Schutzmassnahmen erfordert die Karte aufgrund ihrer vereinfachten Methodik eine Überprüfung vor Ort.

Risikokarte Hochwasser Aargau

Die AGV und das Departement Bau, Verkehr und Umwelt (BVU) haben im Jahr 2018 eine Risikoanalyse in Bezug auf Hochwasser durchgeführt. Ziel war es, herauszufinden, wie die Hochwasserrisiken im Kanton Aargau verteilt sind. Mit der Risikokarte liegt nun eine Grundlage vor, mit welcher Risiko-Hotspots lokalisiert und die Hochwasserschutzprojekte des Kantons und der Gemeinden priorisiert werden können.

Risikokarte Hochwasser - Bericht (.pdf / 9.2 MB)
Risikokarte Hochwasser - Kennwerte pro Hektar (.pdf / 4.1 MB)
Risikokarte Hochwasser - Kennwerte pro Gemeinde (.pdf / 1001.7 kB)
Risikokarte Hochwasser - Kennwerte pro Gewässerkategorie (.pdf / 1.9 MB)